Immobilien-Suche
Mehr Suchoptionen
we found 0 results
Your search results

2. Wie sind die Bedingungen für die Einfuhr der persönlichen Habe?

Posted by admin on 22. September 2017
|
| 0

In Verbindung mit dem Erhalt der langfristigen Residencia darf der private Hausstand (Hausrat, Möbel etc.) zollfrei nach Uruguay eingeführt werden, solange es sich um normale, im Haushalt verwendete Gegenstände handelt. In der Zeit zwischen Beantragung und Bestätigung der Aufenthaltsgenehmigung (rechnen Sie mit 0,5 bis 1,5 Jahren) ist die Einfuhr des Hausstands ebenfalls möglich, sofern in Höhe des eingebrachten Güterwertes eine Sicherheit für den Zoll hinterlegt wird. Diese kann erfolgen in Form von Bargeld, staatlichen festverzinslichen Wertpapieren oder, sofern bereits Immobilienbesitz in Uruguay vorhanden ist, in Form einer speziellen Versicherung bei der Banco de Seguros del Estado (BSE). Das Sicherheitsdepot wird mit Erhalt der langfristigen Aufenthaltsgenehmigung selbstverständlich wieder freigegeben.

Achtung: Unseres Wissens und nach uns vom uruguayischen Zoll gegebenen Informationen ist die Einfuhr eines Kraftfahrzeuges für Ausländer derzeit noch nicht möglich (Stand 10/17). Es kursieren immer wieder Gerüchte über eine Neuregelung. Diese bezieht sich jedoch nur auf eine Sondererlaubnis für Uruguayer, die mehrere Jahre im Ausland gelebt haben und nun in ihr Heimatland zurückkehren. Um eventuelle Probleme bei der Containereinfuhr zu vermeiden, würden wir Ihnen empfehlen, auch auf die Einfuhr von Fahrzeugersatzteilen zu verzichten.

Zwingend notwendig ist die Vorlage einer Packliste, welche vom uruguayischen Konsulat in Ihrem Heimatland vorab zu legalisieren ist. Diese Liste sollte zumindest zweisprachig (Englisch / Spanisch) ausgestellt sein und muss eine Auflistung aller Gegenstände enthalten sowie die Empfangsadresse in Uruguay und Name, Passnummer und Unterschrift des Absenders. Ein Muster finden Sie hier.

  • Immobilien-Suche

    Mehr Suchoptionen