Immobilien-Suche
Mehr Suchoptionen
we found 0 results
Your search results

60 ha Weideland bei Pueblo Garzón – GAL505

USD 900.000

   add to favorites

Departamento:

60 ha großes Weide- und Ackerland in sehr schöner Lage, unweit Pueblo Garzón.

Dieses verkehrstechnisch günstig und landschaftlich sehr schön gelegene Grundstück eignet sich aufgrund seiner Bodenwerte für diverse agrarwirtschaftliche Nutzungen, so z. B. zur Viehzucht oder auch zum Oliven-, oder Weinanbau.

80 % der Fläche hat einen CONEAT-Wert* von 105, die restlichen 20 % von sogar 131.

Das Land wird von einem Bachlauf durchquert. Zur Wasserversorgung stehen darüber hinaus zwei Weiher (Tajamares) zur Verfügung.

Selbstverständlich lässt sich das Land auch nach eigenen Wünschen bebauen.

Das Grundstück ist eingezäunt. Die Zäune sind durchweg in gutem Zustand. Die öffentliche Stromleitung liegt an der Grundstücksgrenze.

* der CONEAT-Index gibt in Uruguay die Bodenqualität an, wobei der Wert 100 für das landesdurchschnittliche Ertragspotenzial steht.

Property Id : 24274
Preis: USD 900.000
Grundstücksgröße: 60 ha, 148 acres
Stockwerke: 0
schöne Aussicht
ländliche Lage
60 ha Weideland bei Pueblo Garzón - GAL505
60 ha Weideland bei Pueblo Garzón - GAL505
60 ha Weideland bei Pueblo Garzón - GAL505
60 ha Weideland bei Pueblo Garzón - GAL505
60 ha Weideland bei Pueblo Garzón - GAL505
60 ha Weideland bei Pueblo Garzón - GAL505
agent picture
Martina van Bevern

Kontaktieren Sie mich

  • Immobilien-Suche

    Mehr Suchoptionen
  • Kundenstimmen

    Sehr geehrte Frau van Bevern,

    seit unserer Rückkehr nach Eiskalt-Germanien vor nunmehr fast 1 Monat erinnern wir uns gerne an die wunderschöne Zeit in Uruguay, insbesondere Punta del Este.

    Unsere Schnupperreise, um dort evtl. Fuß zu fassen, war sehr aufschlussreich. Dies vor allem durch Ihre sachliche und immer ehrliche Darstellung der Dinge vor Ort, bei der Besichtigung der Häuser, der Gegenden etc. Ihre tolerante Art der Information hat uns sehr gefallen und wir werden Sie daher in guter Eri…

    per Email im Dezember 2015