29. Oktober 2007 – Uruguay bestellt 100-Dollar-Notebooks

Schlagwörter: ,

Uruguay bestellt als erste Nation das von der Initiative One Laptop per Child (OLPC) entwickelte so genannte 100-Dollar-Notebook. Das staatlich geführte Laboratorio Tecnológico del Uruguay ordert 100.000 Modelle für Schulkinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Bis 2009 sollen weitere 300 000 Laptops hinzukommen. Ziel der OLPC ist es, jedem Kind, dem eine ordentliche Schulbildung dadurch erschwert ist, dass es in einem weniger hoch entwickelten Land lebt, einen Laptop zum Lernen zur Verfügung zu stellen. Der Preis des Computers, der ursprünglich bei 100 Dollar liegen sollte, hat sich inzwischen allerdings fast verdoppelt.

Print