20.04.2015 – Uruguay fordert Reform des Mercosur

Schlagwörter: , ,

Wegen der Verschlechterung der brasilianischen Wirtschaft und der rezessiven Entwicklung in Argentinien und Venezuela fordert Uruguay eine Reform des Staatenbundes Mercosur. Unter anderem will man dadurch erreichen, dass Mitgliedsstaaten Verträge auch außerhalb des Bündnisses schließen können. Mitgliedern des Mercosur ist es bislang untersagt, mit Drittstaaten bilaterale Freihandelsabkommen abzuschließen, was in Uruguay und Paraguay bereits mehrfach zu Überlegungen führte, aus dem Staatenbund auszutreten.

Uruguay steht aufgrund der regionalen Situation nach 12 Jahren ununterbrochenen Wachstums eventuell vor schwierigeren Zeiten.
Im ersten Quartal fielen die uruguayischen Exporte nach Brasilien um 23,31% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Exporte nach Argentinien gingen um 5,33% zurück. Die Ausfuhren nach Venezuela sind mit einem Minus von 75% sogar buchstäblich eingebrochen. Der Handel mit den Vereinigten Staaten wuchs im gleichen Zeitraum um 41,87%.

Print