15.09.2016 – Venezuela droht Mercosur-Rauswurf

Schlagwörter: , , ,

Die südamerikanische Wirtschaftsunion Mercosur ist wegen eines Streits um das Mitgliedsland Venezuela in eine der tiefsten Krisen ihrer 25-jährigen Geschichte gerutscht. Die vier Gründungsstaaten Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay haben nach langem Streit nun gedroht, das sozialistische Venezuela zum 1. Dezember auszuschließen, falls bis dahin Forderungen, unter anderem zur Einhaltung von Menschenrechten und Pressefreiheit, nicht erfüllt würden. Zudem dürfe das Land nicht die Präsidentschaft ausüben – seit Juli hat Venezuela eigentlich den Mercosur-Vorsitz.
Das Bündnis ist zerstritten und derzeit kaum handlungsfähig. Die Präsidentschaft ist wegen des Venezuelas-Streits faktisch vakant. Kritisiert werden vor allem Menschenrechtsverstöße und die Gängelung der Opposition in dem von einer schweren politischen Krise erschütterten Land. Venezuela ist seit 2012 Mercosur-Vollmitglied.

Print