13.04.2015 – Eduardo Galeano ist tot

Schlagwörter: ,

Der uruguayische Schriftsteller Eduardo Galeano ist tot. Er starb im Alter von 74 Jahren in einem Krankenhaus in seinem Geburtsort Montevideo in Uruguay an den Folgen einer Krebserkrankung. Galeano zählte zu den wichtigsten Publizisten Lateinamerikas.

Galeano verkaufte bereits im Alter von 14 Jahren erste Texte an Tageszeitungen in Montevideo, mit 20 Jahren wurde er stellvertretender Chefredakteur der Wochenzeitung Marcha. Weltbekannt wurde Galeano 1971 mit seinem Hauptwerk “Die offenen Adern Lateinamerikas”, in dem sich der Journalist mit der Geschichte Südamerikas seit seiner Entdeckung beschäftigte.

Print