09.03.2017 – Marihuana bleibt am häufigsten beschlagnahmte Droge

Schlagwörter: ,

Nach der im Jahr 2013 erfolgten Legalisierung des Konsums und des Anbaus von Cannabis ist der illegale Handel mit Marihuana in Uruguay nicht zurück gegegangen, sondern angestiegen, und zwar dramatisch. Bereits in der Vergangenheit war Marihuana die am häufigsten illegal nach Uruguay eingeführte Droge, wobei der mit Abstand größte Teil aus Paraguay kam. Nach Angaben der Behörden war Marihuana auch 2016 die am häufigsten beschlagnahmte Droge. Insgesamt wurden von Januar bis Mitte Dezember 2016 4,3 Tonnen beschlagnahmt (2,5 Tonnen im Jahr 2015), gefolgt von Kokain mit 144,4 Kilogramm.

Print